Stripanlagen, Horizontalstripanlagen, Vakuumstripanlagen

Durch Strippen lassen sich viele Schadstoffe mit Hilfe von Luft aus verunreinigtem Wasser entfernen. In Füllkörperkolonnen oder Horizontalstripanlagen wird das Wasser intensiv mit Stripluft in Kontakt gebracht, wobei die Schadstoffe von der Luft ausgestrippt werden. Je nach gefordertem Reinigungswirkungsgrad werden die Anlagen ein oder mehrstufig ausgeführt bzw. in Reihenschaltung betrieben.

Folgende Stoffe lassen sich damit bis zur Nachweisgrenze aus Wasser entfernen:

  • Halogenkohlenwasserstoffe wie z.B. Per, Tri, Cis, VC…
  • Halogenaromaten wie z.B. Chlorbenzol, Dichlorbenzol…
  • Aromaten, wie z.B. Benzol, Toluol, Xylol, Styrol, Ethylbenzol…
  • Mineralölkohlenwasserstoffe
  • MTBE
  • Naphthalin
  • Ammoniak
  • Kohlendioxid
  • Schwefelwasserstoff

Je nach Anforderungsprofil kommen Füllkörperkolonnen oder Horizontalstripanlagen zum Einsatz.

Große Wassermengen bis zu 200 m³/h werden mit unseren bewährten und robusten Füllkörperkolonnen gereinigt.

10 11

Wenn Stripanlagen z.B. in Gebäuden oder Containern untergebracht werden sollen, dann setzen wir unsere Horizontalstripanlagen ein. Bei der Horizontalstripanlage fließt das Wasser nicht von oben nach unten (wie bei Füllkörperkolonnen) sondern in horizontaler Richtung durch den Stripper. Das erklärt seine geringe Bauhöhe und ermöglicht die problemlose Unterbringung in einem handelsüblichen Container.

Da die Horizontalstripanlage keine Füllkörperschüttung besitzt, entfällt die meist aufwändige Reinigung oder der Austausch von Füllkörpern. Für die Reinigungsarbeiten an Füllkörperkolonnen benötigt man in der Regel eine geeignete Arbeitsbühne und ggf. einen Kran. Reinigungsarbeiten am Horizontalstripper lassen sich dagegen ohne Steighilfen vornehmen.

Vorteile von Horizontalstripanlagen

  • Hoher Reinigungswirkungsgrad
  • Installation in Containern oder Räumen möglich
  • Optisch unauffällig
  • Kein Fundament, keine Abspannung
  • Einfache Frostsicherung
  • Einfache Sicherung gegen Zugriff
  • Einfache Wartung
10 11

Stripluftreinigung

Die Abluft aus Stripanlagen wird in der Regel einer Stripluftreinigung unterzogen. Je nach Schadstoffzusammensetzung kommen unsere Luftaktivkohlefilter >> oder unser MINICAT >> zum Einsatz.

Vakuumstripanlagen

In der Regel erfolgt die Strippung bei Atmosphärendruck. Sollen jedoch Schadstoffe aus Wasser entfernt werden, die von Luftaktivkohle nur schlecht oder gar nicht adsorbiert werden, wie z.B. Cis oder VC, dann stellt die Vakuumstrippung eine wirtschaftliche Alternative dar.

Im Vakuum wird die Flüchtigkeit der Schadstoffe sehr stark angehoben. Das hat den Effekt, dass der Vakuumstripper mit einer wesentlich geringeren Stripluftmenge auskommt. Der Stripluftbedarf beträgt weniger als 1/20 der Stripluftmenge bei Atmosphärendruck. Die Stripluft weist eine entsprechend hohe Schadstoffkonzentration auf.

Die geringe Stripluftmenge und die hohe Schadstoffkonzentration sind ideale Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Einsatz eines MINICAT >>. Schadstoffe wie Cis und VC werden mit der katalytischen Oxidation problemlos abgebaut.

Die Vakuumstrippung lässt sich sowohl bei Füllkörperkolonnen als auch beim Horizontalstripper anwenden.

Verfahrenskombinationen

Hat das Wasser z.B. einen hohen Eisen- oder Kalkgehalt, dann schalten wir unseren Stripanlagen bei Bedarf Enteisenungsanlagen >> oder Anlagen zur Kalkstabilisierung vor. Schadstoffe, die durch Strippen nicht entfernt werden können, wie z.B. PAK oder Phenol werden in nachgeschalteten Wasseraktivkohlefiltern >> entfernt.

Bodenluftabsauganlagen

Bodenluftabsaugung, SVE (soil vapour extraction)

Leichtflüchtige organische Verunreinigungen liegen im Boden meist in Form residualer Phasen vor. Saugt man die Luft ab, so sorgt die nachströmende frische Luft für den Übergang der Schadstoffe in die Bodenluft. Die schadstoffhaltige Bodenluft wird von geeigneten Vakuumerzeugern aus dem Boden absaugt und einer Luftreinigung unterzogen. Zur Bodenluftreinigung setzen wir Luftaktivkohle >> oder unseren MINICAT >> ein.

Zur Absaugung von explosiblen Gasgemischen setzen wir Seitenkanalverdichter, Drehkolbenpumpen und Wasserringvakuumpumpen mit ATEX Zertifikat ein.

Unsere Bodenluftabsauganlagen kommen auch bei der Reinigung von kontaminierten Bodenmieten oder der begleitenden Absaugung beim Airsparging >> zum Einsatz.

Bodenluftabsaugcontainer

Unser Bodenluftabsaugcontainer ist eine betriebsbereite, kompakte und wetterfeste Anlage zum Einsatz im Freien und in Gebäuden.

Er ist ausgestattet mit Wasserabscheider, Austragspumpe und einer Vakuumpumpe bzw. Seitenkanalverdichter.

Die gesamte Anlage ist in einem stabilen Rahmengestell mit optisch ansprechender Verkleidung montiert.

Die Innenwände des Containers sind schall- und wärmeisoliert.

02

Intelligentes Pegelmanagement

Zur Optimierung des Schadstoffaustrags wenden wir die intermittierende Bodenluftabsaugung an.
Alle Bodenluftpegel werden auf einen Sammelbalken mit automatischen Absperrventilen zusammengefasst.

Ein automatisches Messsystem ermittelt periodisch die Schadstoffkonzentration an jedem Pegel.

Die Prozesssteuerung sammelt die Informationen und sorgt durch die automatische Auswahl der am stärksten belasteten Pegel für einen maximalen Schadstoffaustrag bei geringst möglichem Energieaufwand.

03

Bioventing

Neben der Schadstoffentfernung durch Desorption begünstigt die Bodenluftabsaugung auch den mikrobiologischen Abbau der Kohlenwasserstoffe im Boden. Durch das Nachströmen frischer Luft bei der Bodenluftabsaugung gelangt Sauerstoff in den Boden und verbessert die Lebensbedingungen der vorhandenen Bodenbakterien. Diese sorgen dann für den mikrobiologische Abbau der Schadstoffe. Durch die Installation zusätzlicher Belüftungsbrunnen lässt sich der Prozess optimieren. Zur Verhinderung der Austrocknung des Bodens bietet sich die Kreislaufführung der Bodenluft an.

Abluftreinigung in der Industrie

Für stationäre Anwendungen in der Industrie bieten wir Ihnen maßgeschneiderte MINICAT Anlagen zum Kauf an.

Zur Anpassung an schwankende Prozessluftströme und Schadstoffspitzen rüsten wir unsere Anlagen mit Systemen zur Prozessluftkonditionierung aus.

Messsysteme zur Überwachung der UEG sorgen für die notwendige Sicherheit.

Zur Verbesserung der Energieeffizienz liefern wir bei Bedarf zusätzliche Rückgewinnungsanlagen zur Abwärmenutzung der gereinigten Luft.


17
17

Aktuelles

Mobile Grundwasserreinigungs- und Bodenluftabsauganlage betriebsfertig montiert in einem Kofferanhänger.

Der Kofferanhänger besteht aus zwei Räumen mit jeweils eigenem Zugang
Ausführung des Maschinenraums gemäß ATEX
Ausführung des Schaltraums zonenfrei
Zentrale Schaltanlage mit elektrischer Steuerung für externe Brunnenpumpen
Stromanschluss 400 V, 50 Hz, alternativ 230 V
Max. Gesamtgewicht 2,5 Tonnen

Vorteile:
Mobil
Geringe Transportkosten
Verschließbar
Mit Isolierung
Zugang hinten über Doppeltür
Zugang seitlich über Flügeltür
Betriebsfertig
Geringe Ladehöhe
Lichte Innenhöhe 2 m

                        

Stellenangebote

Stellenausschreibung, Stand 20.04.2022

Wir suchen
Wir suchen für unser Werk in 86655 Harburg-Ebermergen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Anlagenmonteur m/w für die Bereiche Anlagenbau, Montage und Wartung von Wasseraufbereitungs- und Abluftreinigungsanlagen.

Ihre Aufgaben
Bau von Wasseraufbereitungs- und Abluftreinigungsanlagen, Inbetriebnahme, Wartung und Instandhaltung der Anlagen.

Die Anforderungen
Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung z.B. zum Metallbauer (Schlosser), Anlagen- bzw. Landmaschinenmechaniker oder Kunststoffschlosser.
Sie sind vielseitig, teamfähig und im Besitz eines PKW Führerscheins.

Chancen
Es erwartet Sie eine anspruchsvolle und sehr abwechslungsreiche Tätigkeit.
Sie erhalten bei uns alle Entwicklungsfähigkeiten, die ein innovatives Unternehmen im Umweltsektor zu bieten hat.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung an:
triplan Umwelttechnik GmbH
Geschäftsleitung
Alemannenstraße 7
86655 Harburg-Ebermergen

oder rufen Sie uns einfach an unter 0 90 80 / 96 95 0

Harburg den 20.04.2022

Unser Firmenprofil

triplan Umwelttechnik GmbH gehört zu den führenden Herstellern und Betreibern von Anlagen zur Sanierung von kontaminiertem Grundwasser, Boden und verunreinigter Luft.

Die Sanierung von Grundwasser und Boden verstehen wir als nachhaltigen Trinkwasserschutz für unseren Nachkommen. Dabei steht der verantwortungsvolle Einsatz von Energie und natürlichen Ressourcen im Vordergrund unserer Aktivitäten.

Sorgen Sie gemeinsam mit uns für einen besseren Umweltschutz, damit wir auch künftigen Generationen eine intakte Natur und eine lebenswerte Umwelt hinterlassen können.

Werden Sie Teil unseres Verfahrenstechnik-Teams und unserer Zukunft

Umweltschutz ist unsere Leidenschaft

 

Arsen- und Schwermetallentfernung

Wir liefern betriebsfertige Anlagen zur Entfernung von Schwermetallen, Chromat und Arsen aus Grundwasser und industriellem Abwasser.

Für die Altlastensanierung liefern wir wetterfeste, betriebsfertige Kompaktanlagen in Containerbauweise für den Betrieb im Freien.

Diese Anlagen bieten wir nach Wunsch zum Kauf, zur Miete oder als Betreibermodell an.

Für industrielle Anwendungen liefern wir auch stationäre Anlagen.

Je nach Aufgabenstellung kommen bewährte Verfahren wie die Oxidation, Reduktion, Fällung- Flockung, Flotation, Ionenaustausch und Adsorption, oder Kombinationen dieser Verfahren zum Einsatz.

17
i
Wir liefern auch die notwendigen Betriebsstoffe wie Oxidations- oder Reduktionsmittel, Ionenaustauscher und Schwermetalladsorber für Ihre Anwendungen. Auf Wunsch kümmern wir uns auch um die Entsorgung bzw. Regenerierung.

Für Ihre individuelle Aufgabenstellung liefern wir Ihnen maßgeschneiderte Wasseraufbereitungsanlage.

17

Biologische Reinigungsverfahren

Viele organische Schadstoffe sind biologisch abbaubar.

Diesen Effekt nutzen wir bei der Behandlung von kontaminiertem Grundwasser.

In einer biologischen Wasseraufbereitungsanlage lassen sich Schadstoffkonzentrationen bis auf die Einleitgrenzwerte reduzieren.

In anderen Fällen sorgt eine biologischen Vorbehandlungsstufe für eine deutliche Entlastung der nach geschalteten Aufbereitungsstufen, wie z.B. Stripanlagen, Aktivkohleanlagen oder Stripluftreinigungsanlagen.

Für die Altlastensanierung liefern wir wetterfeste, betriebsfertige Kompaktanlagen in Containerbauweise für den Betrieb im Freien.

Die hier gezeigte Anlage wurde aufgrund Ihrer Größe in einer eigens dafür erstellten Halle aufgestellt.

Diese Anlagen bieten wir nach Wunsch zum Kauf, zur Miete oder als Betreibermodell an.

17

Ölphasenabsaugung aus Sanierungsbrunnen

Im Umfeld von Tankstellen oder Tanklagern findet man oft Verunreinigungen mit freier Mineralölphase im Boden oder im Grundwasser.

Das Mineralöl ist in der Regel durch Handhabungsverluste, Leckagen oder Havarien in den Untergrund gelangt. Abhängig von den physikalischen Eigenschaften sammelt sich das Mineralöl als freie Phase auf der Grundwasseroberfläche (LNAPL) oder an der Grundwassersohle (DNAPL).

Wir bieten verschiedene Techniken an, um die freie Phase aus Brunnen zu entfernen.

Bei der hydraulisch unterstützten Ölabschöpfung sorgt eine niveaugeregelte Unterwasserpumpe für eine definierte Absenkung des Grundwasserspiegels. Im Einzugsbereich des Absenktrichters fließt Ölphase verstärkt auf den Brunnen zu und sammelt sich über dem Wasserspiegel im Brunnen.

Unser selbstjustierender Ölskimmer befindet sich auf immer auf Höhe des Ölfilms und sammelt das Öl in einem Vorratsgefäß.

Eine Ölpumpe mit geringer Emulsionswirkung fördert das Öl zum Anlagencontainer.
Hier befinden sich je nach Anwendung weitere Aufbereitungsstufen, wie z.B. Phasenabscheider, Wasseraufbereitungsanlagen >> und Lagerbehälter.

Unsere betriebsfertigen Ölphasenabsauganlagen sind in mobilen, frost- und wetterfesten Containern untergebracht. Die Pumpvorrichtung ist für den Einsatz im Exbereich geeignet.

Neutralisation

Unsere Anlagen sorgen für eine umweltfreundliche Neutralisation von alkalischem Grundwasser.

Durch Einsatz von Kohlendioxid als Neutralisationsmittel ist eine unerwünschte Unterschreitung des angestrebten pH-Wertes nicht möglich.

Die Neutralisation mit Kohlendioxid führt zu keiner Aufsalzung des Wassers.

Neutralisationsanlagen werden alleine oder als Vor- oder Nachbehandlungsstufen unserer Sanierungsanlagen eingesetzt.

15

Enteisenungs- und Entmanganungsanlagen

Kontaminiertes Grundwasser enthält häufig gelöste Stoffe natürlichen Ursprungs, die in Aufbereitungsanlagen, wie z.B. Stripanlagen oder Aktivkohlefiltern als Feststoffe ausfallen und den Anlagenbetrieb massiv stören.

Solche Stoffe sind in der Regel Eisen, Mangan und die Karbonathärte.

Wird das gereinigte Grundwasser beispielsweise versickert, so beeinträchtigen diese Störstoffe die Infiltrationseinrichtung oder machen Sie nach kurzer Zeit unbrauchbar.

16
In solchen Fällen muss das Wasser einer Behandlung unterzogen werden, bevor es in die Aufbereitungsanlage oder Infiltrationseinrichtung gelangt.

Durch Zugabe von Sauerstoff in Form von Luft oder geeigneten Oxidationsmitteln werden die gelösten Störstoffe in unseren Aufbereitungsanlagen ausgefällt und anschließend abgeschieden.

Je nach Aufgabenstellung werden unsere Anlagen mit einer vollautomatischen Rückspülvorrichtung versehen. Diese Einrichtung sorgt für die regelmäßige Wiederherstellung der Reinigungsleistung der Filter und eine lange Lebensdauer der Filterfüllung.

17

Absorption und andere Nebeneffekte

Bei der Flockenbildung entstehen absetzbare Makromoleküle mit einer sehr großen inneren Oberfläche. Oft werden an diesen Flocken organische Schadstoffe adsorbiert und können mit dem Schlamm entsorgt werden.

Im Lauf der Zeit kann sich in der Enteisenungsanlage unter günstigen Umständen eine Mikroflora entwickeln, die den Gehalt an organischen Schadstoffen deutlich reduziert. Die Mikroorganismen nutzen die Schadstoffe für ihren Stoffwechsel und bauen sie dabei zu harmlosen Endprodukten ab.

Beide Effekte können die nach geschalteten Aufbereitungsstufen erheblich entlasten.